Mittagessen

Eine wesentliche Rolle im erweiterten Schulalltag spielt die gesunde Ernährung. Dazu gehört die Bereitstellung einer ausgewogenen warmen Mahlzeit. Sowohl den OGS- als auch den VGS-Kindern stehen täglich zwei verschiedene Gerichte zur Auswahl. Die einzelnen Komponenten können beliebig miteinander kombiniert werden. Im pädagogischen Nachmittag werden den Kindern weiterhin Getränke, Obst und Joghurt angeboten.
Das Mittagessen findet in einer zwanglosen und entspannten Atmosphäre statt und bietet die Möglichkeit zur Kommunikation und Erholung. Aus ernährungspsychologischen und pädagogischen Gründen wird den Kindern die Entscheidung überlassen, ob, was und wie viel sie essen möchten. Es besteht keinerlei Zwang oder Drängen zum „Probieren“ oder „Aufessen“. Des Weiteren besitzen die Kinder die Möglichkeit der Partizipation bei der Essensbestellung. In gemeinsamer Absprache dürfen sie bei der Auswahl der Gerichte mitbestimmen.
Das Mittagessen wird von der Cateringfirma DeliCarte geliefert und nach dem so genannten „Cook and Chill Verfahren“ („Kochen und Kühlen“) zubereitet. Dieses entspricht den Empfehlungen der deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE).
Das Essen wird nach der Zubereitung durch eine Schockkühlung in kurzer Zeit auf niedrige Temperaturen herabgekühlt, abgepackt und vor Ort in Convectomaten erhitzt. Diese Form der Zubereitung wird für die Verpflegung in größeren Gemeinschaftseinrichtungen, insbesondere für Kinder, empfohlen, da es sich dabei um ein sehr hygienisches und vitamin- und nährstofferhaltendes Verfahren handelt.